Events

Hier finden Sie alle kommenden Events.
Die Events sind nach den Orten der Spielstätten gelistet. Momenten haben Sie die Möglichkeit über die Kategorien nach Veranstaltungen in IngolstadtNeuburg  und Gaimersheim zu sortieren.

Viel Spaß beim Stöbern!

Gäste, die bereits da waren

Monika Gruber, Alfred Dorfer, Stefan Leonhardsberger, Austria4+, Winfried Frey, Mathias Egersdörfer, Hannes Ringlstetter, Seiler und Speer, Christian Springer, Simone Solga, Stefan Waghubinger, Michael Altinger, Drei Männer nur mit Gitarre, Roland Hefter, Mathias Kellner, Matthias Matuschik, Conny und die Sonntagsfahrer, Luz Amoi, Lizzy Aumeier und viele viele andere

Sep
20
Do
2018
Bumillo – Die Rutsche rauf @ Dorftstadl
Sep 20 um 20:00 – 22:00
Bumillo - Die Rutsche rauf @ Dorftstadl

„Mögest du in interessanten Zeiten leben!“ Klingt erstmal spannend, ist aber ein chinesischer Fluch, den man demjenigen hinterherruft, der keine Ruhe finden soll. Na toll.
Scheint, als wären wir allesamt verflucht – denn dauernd passiert irgendwo irgendwas „Interessantes“. Die Kacke ist weltweit am Dampfen, aber immer nur zynisch darauf reagieren ist doch auch keine Lösung!
Ja, vieles geht den Bach runter, aber Bumillo geht: die Rutsche rauf! Wie ein Kleinkind, das zum ersten Mal entdeckt, wie viel Spaß das Schwierige macht und wie schön es sich rutscht mit einer guten Idee im Rücken!
Auf dem Weg die Rutsche rauf bekommt man nicht nur jede Menge Wagemut und Optimismus ins Gepäck gesteckt, sondern erfährt auch, welchen Lichtschutzfaktor Lichtschutzfaktor 50+ hat; warum Bluetooth-Kopfhörer nicht glücklich machen; warum Leute mit Down-Syndrom so gerne Party machen; warum die Diktatoren dieser Welt umso lächerlicher wirken, je öfter man einen Kinderspielplatz aufsucht; warum „Coca Cola Zero Koffeinfrei“ das Getränk unserer Zeit ist.
Nahezu nebenbei wird noch das sagenumwobene „Brindusa-Syndrom“ erläutert, die Evolution des heimischen Internets analysiert und der alles entscheidenden Frage nachgegangen: Wenn alles ständig upgedatet und optimiert wird, und früher alles besser war – wie beschissen ist denn dann bitteschön die Gegenwart? Oder ist doch eigentlich alles cool, krass, geil und crisp?
Man weiß nie, was auf dieser Rutsche als nächstes passiert: Bumillo ist nicht immer nur Kabarett und Comedy, er ist auch Philosophie und Poesie, Quintessenz und Quatsch, Teddybär und TED Talk. Er fegt deine Zukunftsängste und Selbstzweifel einfach weg, er holt dich raus aus dem Loch voll Fragezeichen und Wehmut und geht mit dir: Die Rutsche rauf.
Und das wird mindestens: interessant.

Sep
29
Sa
2018
Sebastian Reich & Amanda – Glückskeks @ Kolpingbühne
Sep 29 um 20:00
Sebastian Reich & Amanda - Glückskeks @ Kolpingbühne

„Ein Glückskeks ist ein knuspriges Süßgebäck, in dessen Innerem sich ein Papierstreifen mit einem Sinnspruch oder auch einer Zukunftsdeutung befindet“. So sagt es Wikipedia. Im neuen Tour-Programm „GLÜCKSKEKS“ von Sebastian Reich & Amanda steckt allerdings noch viel mehr drin.

Amanda hat ein großes Ziel: Glücklich machen, glücklich sein. Ob Sebastian ihr dabei eine große Hilfe ist, stellst sie einmal mehr in Frage. Was ist Amandas größter Glücksbringer? Kann auch ein einziger Keks schon glücklich machen? Wer wird der glücklichste Mensch am Abend werden? Fragen über Fragen!

Neben Amanda gibt es einige neue Figuren auf der Bühne, jede Menge Glücksmomente und auch musikalische Highlights. Spontane Interaktionen werden die Lachmuskeln strapazieren und jedes Tour-Gastspiel zu einem individuellen Erlebnis machen.

Eines werden die Zuschauer an diesem Abend allemal sein: Glücklich! Ob es Sebastian am Ende auch ist, das wird wohl alleine Amanda entscheiden. Auch das bereits dritte Solo-Programm des Würzburger Duos ist wieder für alle Altersklassen geeignet, vom kleinen Amanda-Fan bis hin zum großen Comedy-Liebhaber.

Okt
11
Do
2018
D‘ Raith-Schwestern und da Blaimer – Hart aber herzlich @ Kolpingbühne
Okt 11 um 20:00 – 22:30
D' Raith-Schwestern und da Blaimer - Hart aber herzlich @ Kolpingbühne

Bayern-Pop mit den legendären Soulstimmen der Oberpfalz, den Raith-Schwestern.

Viele neue Songs haben die Raith-Schwestern und da Blaimer in den letzten drei Jahren geschrieben. Zeit also für ein brandneues Bühnenprogramm mit dazugehöriger CD. In „Hart aber Herzlich“ präsentieren sie wunderbare menschliche und herzliche Geschichten, Songs zum Lachen, Mitfühlen und Nachdenken. Unbeugsam wie eh und je orientieren sich die Raith-Schwestern nicht am seichten Mainstream um zu gefallen, sondern schöpfen die Musik aus dem Herzen, denn nur so, sagen sie, kann man sich in die Herzen der Menschen spielen. Zusammen mit ihrer Band, den Heart-Boys, geht es bei den Schwestern mit den unvergleichlich schönen Stimmen und dem Blaimer mit der langen Mähne in Songs wie „Zu zwoat samma a Weltmacht“, Warmer Regen“, „Bladl im Wind“, „Zeitlang“ um die grossen Themen im Leben: die Liebe und die Musik — und natürlich auch um den Spass: es wären nicht die Raith-Schwestern und da Blaimer, ginge es nicht auch um geheimnisvolle Viren, um dubiose sizilianische Papagalli, darum, warum sich der Blaimer immer auf die Finger haut und um die raithschwesterlichen Pläne zu einem perfekten Menschen. Was es mit den rosa Brillen auf sich hat? Nun, das lassen Sie sich am besten direkt von den Raith-Schwestern und dem Blaimer direkt erklären.

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

KVV: Donau Kurier und Eventim.de

Okt
25
Do
2018
Stefan Kröll – GRUAM, Bayern von unten @ Kolpingbühne
Okt 25 um 20:00
Stefan Kröll - GRUAM, Bayern von unten @ Kolpingbühne

Denkt man an Bayern, dann gern an einen weißblauen Himmel, an grasgrüne Weiden vor Alpenpanorama oder glitzernde Seen. Der eine oder andere auch an schillernde Könige und Reichtum! Die wenigsten denken an eine „Gruam“. Düster, muffig, geheimnisvoll. Man könnte auch sagen: der Mist, der durchs Gitter fällt, das was gern verdrängt oder gar totgeschwiegen wird, was nur in Sagen, Mythen oder in geheimen Verschwörungstheorien überlebt. Dabei übt doch gerade das Abgründige so eine große Faszination aus.

Auch auf Stefan Kröll, den seit ein paar Jahren so erfolgreichen oberbayerischen Kabarettisten und gleichzeitig vielleicht interessantesten Erzähler in Sachen Bayerische Geschichte. Mutig hat er sich an den Rand verbotener Abgründe gestellt, einen Blick in tiefe Keller oder hinter aufpolierte Kulissen gewagt, auch mal mit dem Vergrößerungsglas in der Hand. Spannend plaudert Kröll in schönstem, den Ohren schmeichelndem Oberbairisch über Geheimnisse, Mythen und Aberglauben im Freistaat. Schnell hängt ihm das Publikum an den Lippen, um unvermutet aus der heilen Welt heraus in eine „waxe Gschicht“ von anno dazumal oder in eine verruchte Anekdote katapultiert zu werden.

Aber keine Angst: Stefan Kröll bringt das Publikum immer wieder heil ins „Hier und Jetzt“ zurück und schlägt dabei so ungewohnte wie spannende Brücken. So treffen Hexenverbrennungen und die BILD – Zeitung ebenso aufeinander wie Schillers „Räuber“ und der „Boarisch Hiasl“.

Nie anklagend trotzig oder unter der Gürtellinie provozierend, sondern immer charmant witzig und saukomisch wirft Kröll gewohnte Denkmuster über den Haufen, öffnet die Sicht auf neue Perspektiven und lässt dabei der Faszination an Abgründen oder der Gier nach geheimem Wissen viel Raum. Bemerkenswert, wie verblüffend aktuell manch historische Anekdote ist und wie tief der Aberglaube noch immer in der Gesellschaft verankert zu sein scheint.

KVV: Donau Kurier und Eventim
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
14
Mi
2018
Stefan Leonhardsberger & Stephan Zinner – Kaffee und Bier @ Kolpingbühne
Nov 14 um 20:00

Eine musikalische Lesung

Mit Stefan Leonhardsberger und Stephan Zinner

Wie 95% der Österreicher schätzt Stefan Leonhardsberger, geboren in Freistadt im Unteren Mühlviertel, das Kaffeehaus, insbesondere das Wienerische, als Institution besonderer Art, die mit keiner in der Welt zu vergleichen ist.

Und wie 95% der Bayern schätzt Stephan Zinner, geboren in Trostberg im Hinteren Chiemgau, das Wirtshaus, insbesondere das Münchnerische, ebenfalls als einen ganz besonderen Ort.

Beide Orte haben Literaten, Komponisten, Freidenker und Philosophen inspiriert, geprägt und verändert.

In „Kaffee und Bier“ lesen die beiden Schauspieler und Kabarettisten Texte von eben diesen Damen und Herren – auf der österreichischen Seite u.a. Karl Kraus, Arthur Schnitzler, Joseph Roth, Egon Fridell und Anton Kuh.

Auf der bayerischen Seite sind u.a. Oskar Maria Graf, Joachim Ringlnatz, Gerhard Polt, Frank Wedekind und Karl Valentin vertreten.

Wie es die Auswahl zeigt, kann es heiter, wolkig, laut und leise werden – alles in allem eine österreichisch, bayerische Melange, mit der ein Versuch unternommen wird, die Eigenheiten, oder vielleicht sogar die Gemeinsamkeiten, dieser beiden Volksstämme zu beleuchten.

Stefan Leonhardsberger und Stephan Zinner werden musikalisch auf älteres Liedgut zurückgreifen, aber auch extra für den Abend komponierte Lieder zum Besten geben.

 

KVV: Donau Kurier und Eventim

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr 

kb3

Nov
30
Fr
2018
Stefan Leonhardsberger & die Pompfüneberer @ Backhaus
Nov 30 um 19:30
Stefan Leonhardsberger & die Pompfüneberer @ Backhaus

Stefan Leonhardsberger und die Pompfüneberer verkünden auf ihrer Debüttour den Gospel unserer Gegenwart, und die hat es bekanntlich in sich – beste Voraussetzungen für die druckvollen Songs der Formation, die ihre musikalischen Wurzeln tief hinunter in den rebellischen Sound der amerikanischen Folktradition streckt. Mit einmaliger Bühnenpräsenz und Spielfreude erschaffen Frontmann Stefan Leonhardsberger und seine vier Musiker auf dieser Tour ihre ganz eigene Version von zeitgemäßem österreichischem Folk – klischeefrei, kraftvoll und mitreißend.

Wer Stefan Leonhardsbergers Bühnenprogramme kennt, weiß dass der vielseitige Österreicher keinen sängerischen Vergleich zu scheuen braucht. Nun ist er erstmals einen ganzen Abend lang mit eigenen Liedern zu hören. Mick Lopac an der Gitarre, Stefan Gollmitzer am Schlagzeug, Uli Fiedler am Bass und DA BILLI JEAN IS NED MEI BUA-Veteran Martin Schmid am Banjo kreieren dafür den unverwechselbaren Pompfüneberer-Sound.

www.stefanleonhardsberger.com

 

Dez
2
So
2018
D’Raith Schwestern und da Blaimer – Altbayerischer Advent @ Backhaus Gaimersheim
Dez 2 um 19:00
D'Raith Schwestern und da Blaimer - Altbayerischer Advent @ Backhaus Gaimersheim

Ein Abend für die ganze Familie

Oberpfälzer Lieder und Geschichten zu Advent und Weihnachten mit tollen Lichtstimmungen und Fotoprojektionen präsentieren die Raith-Schwestern und da Blaimer in ihrem neuen Programm „Altbayerischer Advent“.  
Die einzigartigen Stimmen von Tanja und Susanne, begleitet von Hackbrett, Steyrischer, Gitarre, Tuba und Kontrabass und Andi Blaimer mit seinen besinnlichen, aber auch humorvollen Lesungen, die er mit Geräuschen untermalt, versprechen einen unvergesslichen vorweihnachtlichen Abend.

In „Altbayrischer Advent“ zeigen die Raith-Schwestern ihre staade Seite, ihre musikalischen Wurzeln, ihre Verbundenheit mit Tradition und Heimat. Susanne und Tanja Raith machen ja schon von Kindesbeinen an mit der ganzen Familie traditionelle Volksmusik. Viele Archivaufnahmen im bayerischen Rundfunk, die auch heute noch oft im Radio zu hören sind, zeugen von ihrer Beliebtheit und ihrem volksmusikalischem Wirken und Können seit über 35 Jahren.

So war es für Tanja und Susanne eine Herzensangelegenheit und ein lang gehegter Wunsch, die wunderbaren Lieder, die schon die Grosseltern in der Zeit um Weihnachten sangen, und die Geschichten, die sie dazu erzählten, vor dem Vergessen zu bewahren, und ihnen mit diesem Programm einen würdigen, stilvollen Rahmen zu geben.

„Nirgendwo sonst ist soviel Oberpfalz drin, wird Volksmusik so ansprechend in Szene gesetzt, bekommt man sie in dieser hohen Qualität geboten“, urteilten der ehemalige Heimatpfleger Dr. Adolf Eichenseer und Prof. Dr. Eberhard Dünninger, Generaldirektor der staatlichen Bibliotheken über dieses Programm.

„Altbayrischer Advent“ ist eine Liebeserklärung an die Oberpfalz, in der Sie sich auf viele frische und staade oberpfälzer Lieder und Geschichten rund um das Thema Advent, Winter und Weihnachten freuen dürfen.

Dez
31
Mo
2018
Stefan Leonhardsberger & Martin Schmid – Rauhnacht @ Stadtheater Ingolstadt Festsaal
Dez 31 um 20:30
Stefan Leonhardsberger & Martin Schmid - Rauhnacht @ Stadtheater Ingolstadt Festsaal

Jede Katastrophe beginnt mit einem guten Vorsatz

Eigentlich hat der Höllerbauer Erich mit dem maroden Erbhof und einer irren Großmutter bereits alle Hände voll zu tun. Als seine Tochter Nora in der Silvesternacht verschwindet, steht für ihn fest: im neuen Jahr muss sich einiges ändern. Doch er ist nicht der einzige, der sich viel vorgenommen hat. Auch hinter der glänzenden Fassade der Schottergrubendynastie Röbelreiterer liegen zwischen Sekt und Neujahrskonzert die Nerven blank. Sturmtief Vladimir bringt sibirische Schneemassen, die Kachelöfen glühen und langsam fragen sich alle: wo zur Hölle ist eigentlich Nora?

Wie in ihrem Debüt DA BILLI JEAN IS NED MEI BUA wirbeln Regisseur und Autor Paul Klambauer und Co-Autor Stefan Leonhardsberger auch in ihrem neuen Programm die Kategorien der Unterhaltung durcheinander. Leonhardsberger schlüpft für diese aberwitzige Mischung aus Kabarett und Kino in eine Vielzahl von Rollen und führt uns dabei lebhaft vor Augen, warum man an Silvester besser zu Hause bleibt. Sein Bühnenpartner Martin Schmid sorgt als akustischer Bühnenbildner  für den Live-Soundtrack dieses einzigartigen Abends. 

KVV: Donau Kurier

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:30 Uhr 

Jan
11
Fr
2019
Michael Altinger – Hell @ Backhaus
Jan 11 um 19:30 – 22:30
Michael Altinger - Hell @ Backhaus

„Das Helle, das sind immer die anderen“, wusste schon Jean Paul Sartre … oder war es Franz Beckenbauer? Michael Altinger auf jeden Fall, hat sich dem heutzutage so dringenden Wunsch vieler Menschen gewidmet, zu einer Lichtgestalt zu werden. Also zumindest irgendwie doch noch mehr aus sich zu machen, als man bis heute ist. Ein solch umfassendes Thema sprengt natürlich den gewohnten Rahmen. Niemals reicht dafür nur ein einziges Kabarett-Programm. Mit „Hell“ startet der BR-Schlachthof-Gastgeber im Oktober 2016 seine erste Kabarett-Trilogie. Es geht um den Aufstieg aus der Monotonie der Vorstadt. Raus aus der immer gleichen Abfolge von Arbeit, Alkohol, verpasstem Sport und eheähnlichen Endzeitgegnern. Man könnte sich doch noch etwas Bleibendes für die Ewigkeit verschaffen, etwas, das über die Dauer der eigenen Existenz hinausreicht. Und dazu brauchen wir eine neue Vision! Wir wissen nicht, was Jesus getan hätte.Aber der musste sich in unserem Alter auch keine Gedanken mehr machen. Altinger ist dagegen mit Mitte vierzig noch so jung, wie man noch zu keiner Zeit mit Mitte vierzig war. Da geht also noch was! Na dann, worauf warten wir? Wir sind noch immer sexy und brauchbar! Also lasst uns alle zu Leittieren werden und eine neue Religion stiften!

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

KVV: Donau Kurier, Eventim.de und Gemeinde Gaimersheim

Jan
17
Do
2019
Roland Hefter – Des werd scho no @ Dorfstadl Brunnenreuth
Jan 17 um 20:00
Roland Hefter - Des werd scho no @ Dorfstadl Brunnenreuth

„Des werd scho no“ heisst das Titellied der neuen CD samt frischem Bühnenprogramm des bayerischen Urgesteins Roland Hefter. Der junggebliebene 50-jährige Liedermacher und Musik-Kabarettist aus München erzählt seine Lieder und G´schichten aus der Mitte des Lebens wie wir sie alle kennen. Die Lieder seiner neuen CD handeln von Wünschen, Träumen aber auch den wunderbar schönen Momenten, die das Leben schreibt. Ebenso von peinlichen Situationen, Fehlern oder aus Niederlagen macht Roland Hefter kein Tabu und fand treffende Titel wie z.B.: „Tut mir leid – des is da Neid”, „Es hat sich jeder schon blamiert” oder „Schlimmer geht´s immer”… All das findet sich bei Konzerten auch mal in kleine, charmante Anekdoten und Gedanken verpackt, die aber immer mit einem Augenzwinkern drauf aufmerksam machen, dass es in unserer Heimat kaum Grund zum Jammern gibt, weil es uns im Vergleich mit vielen anderen Menschen in verschiedenen Orten auf dieser Welt mehr als gut geht. Die Sprache, das Land, die Leute und auch die Kultur von Bayern gehören zu ihm wie die „Wiesn“ zu München jedoch nie patriotisch sondern voller Dankbarkeit, hier leben, singen und auftreten zu dürfen.

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

KVV: Donau Kurier, Eventim.de und Dorfstadl