Events

Hier finden Sie alle kommenden Events.
Die Events sind nach den Orten der Spielstätten gelistet. Momenten haben Sie die Möglichkeit über die Kategorien nach Veranstaltungen in IngolstadtNeuburg  und Gaimersheim zu sortieren.

Viel Spaß beim Stöbern!

Gäste, die bereits da waren

Monika Gruber, Alfred Dorfer, Stefan Leonhardsberger, Austria4+, Winfried Frey, Mathias Egersdörfer, Hannes Ringlstetter, Seiler und Speer, Christian Springer, Simone Solga, Stefan Waghubinger, Michael Altinger, Drei Männer nur mit Gitarre, Roland Hefter, Mathias Kellner, Matthias Matuschik, Conny und die Sonntagsfahrer, Luz Amoi, Lizzy Aumeier und viele viele andere

Okt
11
Fr
2019
Hundling – Gestern oder im 3.Stock @ Backhaus Gaimersheim
Okt 11 um 19:30
Hundling - Gestern oder im 3.Stock @ Backhaus Gaimersheim

In seinen humvorvoll-tiefgründigen Songs begibt sich der Münchner Songwriter, Gitarrist und Sänger Phil Höcketstaller a.k.a. HUNDLING auf eine Reise von den Giesinger Isarauen, über das Glockenbachviertel und das Olympiastadion hinaus in die große, weite Welt. Da paart sich ein original Münchner Schmäh mit Weltläufigkeit zu einer großen philosophisch-tanzbaren Universalparty. Das Ganze wird mit einem Sound kredenzt, der in etwa so lässig daher kommt, wie ein blaugemachter Spätsommernachmittag am Flaucher, irgendwo verortet zwischen Folk, Reggae und allerlei Americana, verbunden mit einem Schuss Isarflimmern und einer unbändigen Liebe zur Melodie. Im August 2017 landete HUNDLING zum ersten mal in den TOP 20 der besten deutschen Liedermacher (Liederbestenliste August 2017). Kurz davor im Juli erhielt er den „Walther-von-der Vogelweide-Preis“ für seine „poetischen Lieder in der deutschen Musikszene“. Hundling spielt entweder akustisch im Duo oder Trio. Oder in Bandbesetzung mit Schlagzeug.

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

KVV Donau Kurier, Eventim.de und Gemeinde Gaimersheim

Okt
18
Fr
2019
Luz Amoi – Nah @ Kolpingbühne
Okt 18 um 20:00
Luz Amoi - Nah @ Kolpingbühne

Vom direkten Kontakt mit den Zuhörern lässt sich Luz Amoi beim neuen Programm 2019 inspirieren. Unter dem Titel „nah“ veröffentlichen die fünf preisgekrönten Freisinger Musiker 2019 ihre sechste CD, die sie auf Tour ab Mai 2019 auf Bayerns Bühnen bringen. Die Band verbindet in der Komposition gekonnt bayerische Wurzeln mit Stilelementen aus aller Welt. So überrascht Jazz im Jodler, zu Landler, Polka oder Zwiefachem gesellen sich instrumentale Einflüsse von Bossa Nova oder Walzerklänge – ebenso wie Stücke im Singer-Songwriter-Stil.

Wie gewohnt begeistern die Vorreiter der modernen bayerischen Volksmusik durch musikalische Vielfalt, virtuose Wandlungsfähigkeit sowie das harmonische, lebendige Zusammenspiel. Mit dem neuen Programm kommt die Band ihren Zuhörern noch näher, der authentisch-erdige und echte Sound geht direkt ins Herz beziehungsweise in die Beine.

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

KVV Donau Kurier und Eventim.de

Okt
28
Mo
2019
Tobias Beck – Unbox your life! @ Theater Ingolstadt - Festsaal
Okt 28 um 20:00
Unbox Your Life!
 
Tobias Beck hat bereits unzählige Seminar-Teilnehmer geschult. Hunderttausende schauen regelmäßig seine Youtube-Videos. Seine Key Notes kreieren wahre Euphorie und seine Podcasts haben Suchtcharakter. 2,2 Mio Podcast-Abonnenten und eine Reichweite von 7,5 Mio. über Social Media belegen seinen Erfolg sowie die Relevanz seiner Themen für Menschen. Als einer der besten Speaker der Welt motiviert Tobias Beck seine Zuhörer, ihr Leben und ihr Erfolgsdenken positiv zu verändern. Und diesen Spirit bringt der Hochschuldozent jetzt mit einem mitreißenden Solo-Programm auf die Bühne.

„Unbox your life“ ist ein sehr humorvolles Solo-Bühnen-Programm darüber, wie wir unser volles Potenzial entfalten können. Nach dem Erscheinen seines gleichnamigen Buches im Herbst 2018 dreht sich auch in seiner Show alles um die Frage „Was möchte ich aus meinem Leben machen?“ und „Wie kann ich mich aus meinen Fesseln lösen, um nochglücklicher und erfolgreicher zu leben?“ Dabei berichtet Tobias Beck über wahre und sehr witzige Begebenheiten aus seinem Leben. Er möchte nicht einfach nur unterhalten, sondern bietet inspirierendes Entertainment mit Nachhaltigkeit. Mit der grenzenlosen Begeisterungsfähigkeit eines Kindes gibt Tobias Beck den Impuls neu, kreativ und quer zu denken. Er entlarvt verschiedenste Menschentypen und hält seinen Zuschauer dabei nicht selten humorvoll den Spiegel vor.

Freuen Sie sich auf einen Abend voller Humor, inspirierender Geschichten und ansteckender Begeisterung. Nach einem fulminanten Ende gehen sicher viele Besucher nach Hause mit dem Impuls, ihr eigenes Leben neu und positiv zu beeinflussen. Unbedingt buchen und selbst anschauen. Aber Achtung – diese Show könnte auch Ihr Leben verändern.

Einlass: 19:00 Uhr 

Beginn: 20:00 Uhr

KVV beim Donau Kurier und auf Eventim.de

unbox-your-life-tour

Nov
6
Mi
2019
Petzenhauser & Wählt – G’ess’n wird dahoam! @ Kolpingbühne
Nov 6 um 20:00
Petzenhauser & Wählt - G'ess'n wird dahoam! @ Kolpingbühne

Eine Frau. Ein Mann. Ein Kabarett. Ganz viel Musik, jede Menge Spaß und keine erhobenen Zeigefinger. Sie war die Conny unter den Sonntagsfahrern, hört auch auf den Namen Jacqueline Nullinger und hat jahrelang als bayerisches „Oschnputtl“ Erbsen gezählt – er hat alle Programme für „da bertl und i“ sowohl geschrieben als auch gespielt und patrouilliert nebenbei mit seiner i-Bänd über die freistaatliche Musikbühnen- Landkarte.
Eva Petzenhauser und Stefan Wählt haben sich weder gesucht noch gefunden, sondern lediglich festgestellt, dass eines Tages einfach alles zusammen auf die Bühne kommt, was zusammen auf die Bühne gehört und irgendwann sowieso jedes Eich sein Hörnchen entdeckt. So treffen in ihrem heterohumoristischen Kabarett nun zwei Menschen aufeinander, deren Themen das pralle Leben nicht schöner schreiben, zwei Geschlechter, die unterschiedlicher nicht sein und zwei Stimmen, die mit Töpfen und Deckeln nicht besser besprichwortet werden könnten.
„G ́essn wird dahoam“ – so heißt das erste gemeinsame Programm von Petzenhauser und Wählt. Ihres wichtigen Auftrags bewusst, widmen sich die beiden Sprösslinge niederbayerischen Saatguts daher erst einmal vom Küchenfenster aus grundsätzlichen Fragen zur bayerischen Lebensform und ob jene mit Blick auf ihre Vergangenheit in der Gegenwart noch eine Zukunft hat.
Wie steht es um die alten Weisheiten unserer Vorfahren? Kommt auch heute von nix immer noch nix, obwohl der Nachbar aus wesentlich weniger scheinbar noch mehr gemacht hat? Frisst der Teufel in der Not wirklich noch Fliegen wenn er sich online eine Pizza bestellen kann und hat das letzte Hemd deshalb keine Taschen, weil man heute auch im Jenseits längst bargeldlos bezahlen kann?
Auf die Nachhaltigkeit eines Sprichworts hat sich das brandneue Bühnenduett allerdings bereits geeinigt: „Oa Scheit ́l alloa brennt ned.“ Darum brennen sie zu zweit: Eva Petzenhauser und Stefan Wählt. Und zwar auf jeden Abend ihres neuen Programms „G ́essn wird dahoam“, nach welchem eines feststehen dürfte: Gelacht wird nicht im Keller!

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

KVV: Donau Kurier und Eventim.de

Nov
7
Do
2019
Roland Hefter – Des werd scho no @ Backhaus Gaimersheim
Nov 7 um 19:30
Roland Hefter - Des werd scho no @ Backhaus Gaimersheim

Des werd scho no“ heisst das Titellied der neuen CD samt frischem Bühnenprogramm des bayerischen Urgesteins Roland Hefter.

Der junggebliebene 50-jährige Liedermacher und Musik-Kabarettist aus München erzählt seine Lieder und G´schichten aus der Mitte des Lebens wie wir sie alle kennen. Die Lieder seiner neuen CD handeln von Wünschen, Träumen aber auch den wunderbar schönen Momenten, die das Leben schreibt. Ebenso von peinlichen Situationen, Fehlern oder aus Niederlagen macht Roland Hefter kein Tabu und fand treffende Titel wie z.B.: „Tut mir leid – des is da Neid”, „Es hat sich jeder schon blamiert” oder „Schlimmer geht´s immer”… All das findet sich bei Konzerten auch mal in kleine, charmante Anekdoten und Gedanken verpackt, die aber immer mit einem Augenzwinkern drauf aufmerksam machen, dass es in unserer Heimat kaum Grund zum Jammern gibt, weil es uns im Vergleich mit vielen anderen Menschen in verschiedenen Orten auf dieser Welt mehr als gut geht. Die Sprache, das Land, die Leute und auch die Kultur von Bayern gehören zu ihm wie die „Wiesn“ zu München jedoch nie patriotisch sondern voller Dankbarkeit, hier leben, singen und auftreten zu dürfen. Roland Hefter wünscht sich aus dieser Bodenständigkeit heraus zufriedene und glückliche Konzertgäste seiner Auftritte die mit einem Schmunzeln auf den Lippen nach Hause gehen können, weil man auch mal über sich selber lachen konnte und das Leben nicht schwerer nimmt als es ist.

Das ist ihm in den letzten Jahren mit seiner Qualität als Liedermacher und Musik-Kabarettist in Mundart mehr als gelungen. Die Markenzeichen des leidenschaftlichen Bayern sind seine Bühnenpräsenz und seine spontane wie auch unkomplizierte Nähe zum Publikum, die Roland Hefter auszeichnen. Bei seinen Solo-Programmen, den Auftritten mit seiner Band „IsarRider“, dem Musik-Kabarett der “3 Männer nur mit Gitarre“ oder auch im Vorprogramm bei Monika Gruber stellt er diese Markenzeichen immer wieder unter Beweis, die 2017 sogar bis hin zum “ Volkssänger“ der TV-Sendung “Brettlspitzen” des Bayerischen Rundfunkes führten. Somit „is hergricht“ bei Roland Hefter um auch 2019 mit aktueller CD und frischem Bühnenprogramm das nächste Kapitel aufzuschlagen denn wie sagt man so schön in Bayern: „Des werd scho no“…

Nov
29
Fr
2019
Gruberich – Ohrenzwinkern @ Backhaus Gaimersheim
Nov 29 um 19:30
Gruberich - Ohrenzwinkern @ Backhaus Gaimersheim

Rund um den Hackbrett- und Ziachspieler Thomas Gruber versammeln sich, … eine preisgekrönte Cellistin (Maria Friedrich) und eine geerdete Harfenistin mit himmlischen Tönen (Sabine Gruber Heberlein). Groovig, schräg und experimentell kommen die drei daher. Weiß gewandet, die Haare elektrisierend bis in die Spitzen mit Frack und goldenen Schuhen spielen sie ihren eigenen Musikstil zwischen bajuwarischen Kosmos und Weltmusik …alpines Fernweh eben.

Gruberich, eine mythische Sagenfigur des Nordens oder doch ein Wolperdinger aus dem wilden Alpinistan?

Verträumte Melodien, schleichen sich durch das Ohr in den Kopf, kurz unterbrochen von jazzigen Pointen die unsere Fingerspitzen leicht beschwipst tanzen lassen und wie ein warmer Teppich im Bauch Platz nehmen um von dort den Beinen ein grooviges Wippen zu entlocken. Dabei meint man taumelnd einen Tango Nuevo zu hören glaubt eine Musette zu umspielen und findet doch bezaubernde Klanglandschaften. Ein Ohrenzwinkern, eine Ahnung Jazz, ein Dreiklang und der Rest …Leidenschaft.